Integrationskindergarten in Fürstenfeldbruck

Integrationskindergarten in Fürstenfeldbruck

Akkordeon

Wir bieten Hilfe / Wer kommt zu uns

Kinder im Kindergartenalter mit und ohne Behinderung

 

 

Ihr Ansprechpartner

Karin Loder
Einrichtungsleitung
karin.loder@stiftung-kinderhilfe.de

 

Andrea Schwarcz
Hausleitung
Tel. 08141 / 40 50 402
​​​​​​​andrea.schwarcz@stiftung-kinderhilfe.de​​​​​​​
 

Unsere Öffnungszeiten

Montag bis Freitag von 7:00 bis 16:00 Uhr
30 Schließtage, diese orientieren sich an den bayerischen Schulferien.

Unsere Ziele

Unser Ziel ist es, die Persönlichkeit des Kindes zu achten, seine Zugehörigkeit zur Gruppe zu sichern und mit Freude am Leben zur sozialen Mitverantwortung zu befähigen.

Unser Angebot

In den beiden Gruppen „Frösche“ und „Drache“ betreuen wir je 15 Kinder von 2,5 bis 7 Jahren, davon jeweils fünf Kinder mit erhöhtem Förderbedarf. Unser Schwerpunkt in dieser Einrichtung liegt auf dem Lernen in und von der Natur. Daher verbringen die beiden Gruppen zwei Vormittage im angrenzenden Wald. Beim Aufenthalt in der Natur lernen sie Verantwortung, ebenso wie Achtung sich selbst und anderen Menschen gegenüber, aber auch respektvollen Umgang mit der Natur. Ein großer Garten mit altem Baumbestand, der bewusst ohne Spielgeräte belassen wird, um den Kindern die Möglichkeit zu geben kreativ mit der Natur umzugehen.

Wir entwickeln für die Kinder ganzheitliche, pädagogische Angebote und fördern sie gezielt und bedarfsgerecht. Eltern sind unsere wichtigsten Erziehungspartner. Das gemeinsame Interesse an der bestmöglichen Entwicklung ihres Kindes verbindet uns mit ihnen. Intensiver Austausch unter den Fachkräften und professionelle Teamarbeit sichern die Qualität unserer integrativen Einrichtung heute und in ihrer Weiterentwicklung. Die pädagogische Konzeption orientiert sich zur Erfüllung der Bildungs- und Erziehungsaufgaben an den Inhalten des Bayerischen Bildungs- und Erziehungsplans.

 

Unsere Mitarbeiter
  • Leitung
  • in jeder Gruppe 3 pädagogisch ausgebildete Kräfte plus insgesamt 1 PraktikantIn,
  • Fachdienste für die Integrationskinder
  • Möglichkeit der Inanspruchnahme von Ergotherapie und Logopädie nach Heilmittelverordnung durch den Kinder- oder Hausarzt

 

Aufnahme / Anmeldefrist

Eine Anmeldung erfolgt in der Einrichtung zu einem veröffentlichten Termin. Aufnahmekriterien orientieren sich an den Vorgaben der Stadt Fürstenfeldbruck.

Datenschutzinformation

 

 

 

 

Finanzierung / Kosten

Die  Integrative Kindertagesstätte Abenteuerland wird auf der Grundlage des Bayerischen Kinderbildungs-und Betreuungsgesetzes durch Stadt und Landkreis Fürstenfeldbruck gefördert.


Integrative Maßnahmen werden, nach Antrag durch die Eltern beim Bezirk Oberbayern, nach dem Sozialgesetzbuch, zwölftes Buch, §§ 53 ff getragen.


Die Eltern zahlen einen nach Buchungszeit gestaffelten Beitrag, eine Pauschale für Mittagessen, Spiel-und Getränkegeld. Für Kinder im letzten Jahr vor der Einschulung wird eine Ermäßigung für maximal 12 Monate gewährt.

Buchungsformular