Integrative Kinderkrippe "Am Hochfeld"

Integrative Kinderkrippe "Am Hochfeld"

Akkordeon

Wir bieten Hilfe / Wer kommt zu uns

Kinder von 6 Monaten bis 3 Jahre mit und ohne Behinderung

Hier finden Sie unseren Flyer

Ihr Ansprechpartner

Karin Loder
Einrichtungsleitung
Tel. 08141 /40 50 461
karin.loder@stiftung-kinderhilfe.de

 

 

Romana Gattermann
Hausleitung
Tel. 08141/ 40 50 461
romana.gattermann@stiftung-kinderhilfe.de

 

 

Unsere Öffnungszeiten

Montag bis Freitag von 7:00 bis 17:00 Uhr
30 Schließtage, diese orientieren sich an den bayerischen Schulferien.

Unsere Ziele

Altersgemäße Betreuung und Förderung der Kinder im Krippenalter durch :
• Unterstützung des Urvertrauens durch die Bindung zu einer Vertrauenserzieherin
• Förderung der natürlichen Neugierde und des Drangs zur Selbständigkeit
• Wertschätzende Pädagogik und Anerkennung der Bemühungen und Fortschritte

Wir möchten:
Starke Kinder, die das „Ich“ entdecken, die anerkannt und bestätigt werden, Selbstvertrauen entwickeln und sich zugehörig fühlen.
Kommunikative Kinder, die mit anderen zusammen sein wollen, eine eigene Stimme haben, anderen zuhören und antworten, die verstehen und sich verständlich machen.
Aktiv lernende Kinder, die Zusammenhänge herstellen, fantasievoll und kreativ sind.
Fröhliche Kinder, die sich wohl fühlen, wachsen und sich entwickeln, jeder nach seiner Möglichkeit und in seinem eigenen Tempo.

Unser Angebot

Wir entwickeln für die Kinder ganzheitliche, pädagogische Angebote und fördern sie gezielt und bedarfsgerecht.
Eltern sind unsere wichtigsten Erziehungspartner. Das gemeinsame Interesse an der bestmöglichen Entwicklung ihres Kindes verbindet uns mit ihnen
Intensiver Austausch unter den Fachkräften und professionelle Teamarbeit sichern die Qualität unserer integrativen Einrichtung.
Die pädagogische Konzeption orientiert sich zur Erfüllung der Bildungs- und Erziehungsaufgaben an den Inhalten des Bayerischen Bildungs- und Erziehungsplans.

Konzeption

 

Unsere Mitarbeiter
  • Leitung
  • in jeder Gruppe 2 pädagogisch ausgebildete Kräfte plus 1 Praktikant/in (wenn vorhanden)
  • Fachdienste für die Integrationskinder
  • 1 Gruppenübergreifende Fachkraft
  • Möglichkeit der Inanspruchnahme von Ergotherapie, Logopädie und Krankengymnastik nach Heilmittelverordnung durch den Kinder- oder Hausarzt

 

Aufnahme / Anmeldefrist

Eine Anmeldung erfolgt in der Einrichtung zu einem veröffentlichten Termin. Aufnahmekriterien orientieren sich an den Vorgaben der Stadt Fürstenfeldbruck.

Anmeldeformular

Erhöhung der Elternbeiträge in Fürstenfeldbruck
Die Stadt hat beschlossen, die Elternbeiträge und das Spielgeld ab September 2016 zu erhöhen und wahrscheinlich werden sich einige andere Einrichtungen anschließen.

Die Stiftung Kinderhilfe hat sich jedoch dazu entschlossen, diesen Schritt nicht mitzugehen und die Beiträge in 2016 nicht zu erhöhen. Der Kostendruck, insbesondere durch steigende Personalkosten, kann in diesem Jahr noch aufgefangen werden. Ob uns dies im Jahr 2017 auch noch gelingt, ist nicht sicher. Wir bitten daher alle Eltern vorsorglich, sich auf eine moderate Steigerung in 2017 einzustellen. Selbstverständlich werden wir die Eltern und Elternbeiräte rechtzeitig informieren.

 

 

Finanzierung / Kosten

Die  Integrative Kindertagesstätte Am Hochfeld wird auf der Grundlage des Bayerischen Kinderbildungs-und Betreuungsgesetzes durch Stadt und Landkreis Fürstenfeldbruck gefördert.
Integrative Maßnahmen werden, nach Antrag durch die Eltern beim Bezirk Oberbayern, nach dem Sozialgesetzbuch, zwölftes Buch, §§ 53 ff getragen.
Die Eltern zahlen einen nach Buchungszeit gestaffelten Beitrag, eine Pauschale für Mittagessen, Spiel-und Getränkegeld.

Buchungsformular